Highlights

#wirliebenjugendarbeit

Liebe Freund:innen der Kinder- und Jugendarbeit,

am Samstag, den 19. Juni 2021 ab 13:00 Uhr möchten wir die Vielfalt der Offenen Kinder- und Jugendarbeit von Berlin auf die Straße bringen!

Die Offene Kinder und Jugendarbeit hat der Pandemie getrotzt und war die gesamte Zeit über für Kinder und Jugendliche aktiv. Durch kreative Ausgestaltung der Freiräume – digital und analog – gelang es, junge Menschen durch die Krise zu begleiten!

Es kann nicht sein, dass nach der Pandemie nun ein Sparhaushalt kommt, der bestehende Projekte gefährdet oder Stellen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit abbaut! Unsere Einrichtungen bieten ALLEN Kindern und Jugendlichen die Chance, ihre Freizeit selbstbestimmt im Peer-Kontext zu gestalten. Wir fördern Demokratieprozesse und bilden Gesellschaft!

Es reicht! Jetzt sind die Kinder und Jugendlichen dran! Jetzt muß die Gesellschaft in die Zukunft junger Menschen und selbstbestimmte Bildung investieren!

Die „Landesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit Berlin“ (LAG OKJA Berlin) ist ein loser Zusammenschluss von Kinder- und Jugendarbeiter:innen und Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Berlin. Die LAG versteht sich als solidarische und emanzipatorische Interessengemeinschaft. Im Mittelpunkt der LAG stehen die Interessen und Bedarfe junger Menschen in Berlin. Hauptanliegen der LAG ist daher die praktische offene Kinder- und Jugendarbeit.

Aufstellung der Offenen Kinder – und Jugendarbeit: um 13 Uhr vor dem Abgeordnetenhaus von Berlin mit Musik und Konfetti!

Abschlusskundgebung: ab 17 Uhr auf dem Alexanderplatz mit Livemusik und TANZ

—- >>> Wir stellen hier eine mobile Bühne zur Verfügung. Wer hat noch musikalische Beiträge oder Tanzgruppen, die hier auftreten möchten?

Anmeldungen für Bühnenprogramm oder Redebeiträge unter: jugendarbeit@berlin.de

Facebook: https://www.facebook.com/events/1460686224262826/
Instahttps://www.instagram.com/lag_okja_berlin/
Poster: hier zum Download

ACHTUNG DEMOROUTEN AKTUALISIERUNG AUF DER WEBSEITE
https://berlin-jugendarbeit.com/ und https://www.facebook.com/LAGOKJABerlin/

Seit dem Spätsommer 2020 denken einige junge Menschen über

„Das gute Festival“ nach.

„Das gute Festival“ wird von Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisiert , vom „Team Jugendarbeit der LAG OKJA  begleitet und ist bisher noch ein Arbeitstitel.

Dabei geht es um nichts anderes, als in einem mehrtägigen Festival – die Zukunft der Stadt für junge Menschen zu prägen und zu verändern.

Durch Workshops zu vielfältigen Themen , durch Kultur, Sport und durch möglicherweise ein Forum mit Politiker:innen vor den anstehenden Wahlen im nächsten Jahr wollen wir unsere Forderungen und Anliegen  formulieren und  in die Stadt schreien.

Datum: Freitag und Samstag, 27.08. und 28.08.2021
Ort: KJFE Königstadt, Kolle 8 und Kolle 37 in Prenzlauer Berg – in diesen drei quasi nebeneinander liegenden Einrichtungen soll das Festival stattfinden 

Junge Menschen ab 12 Jahren sind für die weitere Planung herzlich eingeladen.

Gestaltet mit uns die Zukunft dieser Stadt und seid am Montag dabei!

Euer Team „das gute Festival“

Bei Rückfragen wendet euch gerne an:

sjcprenzlauerberg@gsj-berlin.de

Für den 09.08.2021 ist der erste Fachtag der LAG OKJA Berlin in Zusammenarbeit mit dem SFBB geplant. Arbeitstitel: „Jugend(arbeit) in der Krise!?“ Das Event ist für alle Jugendarbeiter*innen, nicht nur Mitglieder der LAG geöffnet. Wer Lust hat, sich damit auseinanderzusetzen, kann sich gerne im Rahmen der U-AG Methoden,Themen, Akteur*innen einbringen.

Liebe Kolleg*innen,
heute, vor genau einem Jahr, hat sich die Landesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit Berlin am 11. Dezember 2019 in Berlin-Friedrichshain mit über 50 Fachkräften der Offenen Kinder- und Jugendarbeit aus allen zwölf Berliner Bezirken gegründet.

Heute, ein Jahr später, können wir auf viele gemeinsame Aktivitäten zurückschauen. Unser Email-Verteiler ist auf über 400 Mail-Adressen gewachsen. Es gibt feste Formate wie das Plenum, den Stammtisch oder die Arbeitsgemeinschaften, aber auch vergangene und anstehende Highlights wie die Teilnahme am Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit oder unseren 1. Fachtag im Sommer nächsten Jahres.

Um die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist es wieder lauter geworden – nicht zuletzt dank Eures Engagements in den Stadtteilen und den Bezirken gemeinsam mit den jungen Menschen dieser Stadt. Das ist ein wahres Pfund! Wir sind immer wieder ganz begeistert, welcher Esprit und welche Leidenschaft für unser gemeinsames Handlungsfeld in Berlin existiert!

Das kommende Jahr wird ein anstrengendes Jahr. Am 11.12.2021 werden wir zwei Jahre alt… bis dahin wird sich wieder eine ganze Menge bewegt haben. Die Anmeldung der bezirklichen Investitionsplanungen, die Erstellung der Jugendförderpläne, aber auch die Wahlen, vor allem die Aufstellungen des kommenden Doppelhaushaltes 2022/ 2023 stehen an. Hier müssen wir gemeinsam und solidarisch für die Offene Kinder- und Jugendarbeit mitmischen. Das nimmt uns niemand ab.

Zum Geburtstag schenken wir uns selbst unsere Stellungnahme zu *Fehlenden Räumen in der Stadt*. Gemeinsam mit 50 Kolleg*innen aus Berlin wurde dieses Dokument erstellt, das ab heute in die Stadt getragen werden kann: „Junge Menschen brauchen Raum, Jugendarbeit auch! Schluss mit Wegschauen, endlich Handeln!“

Danke für Euer tolles Engagement und auf ein weiteres engagiertes Jahr miteinander!

Happy Birthday und bleibt mutig!

Euer Team LAG OKJA Berlin